GEISTWERT @ Round Table: International Wachsen mit Lizenzen

GEISTWERT’s Partnerin Juliane Messner hat am 17. Oktober 2022 im Rahmen von ecoplus‘ Round Table zu „Lizenzverträge: Kampf zwischen Privatautonomie, IP-gesetzlichen Beschränkungen und Kartellrecht“ vorgetragen:

Der Schritt ins Ausland bringt mit einer Lizenzpartnerschaft Chancen und Risiken mit sich. Mit der vertraglichen Überlassung von Nutzungsrechten können Lizenzgeber zügig und mit relativ wenig Risiko einen oder mehrere Märkte gleichzeitig erschließen. Außerdem von Vorteil: In Märkten und Branchen mit protektionistischen Vorschriften ist Lizenzierung oft der einzige Weg, um regulatorische Hindernisse zu überwinden. Nachteil der Lizenzierungsmodelle: Mangelnde Kontrollmöglichkeiten und etwa die Gefahr, dass der Lizenznehmer vertragsbrüchig und zum Konkurrenten wird.

Weitere Expert:innen am Table:

Angela Siegling, IP Management, Austria Wirtschaftsservice: „Ein guter Lizenzvertrag tut beiden Seiten weh.“

Wolfgang Ganster, Prokurist DELTA BLOC International GmbH: „Das Lizenzgeschäft öffnet internationale Türen. Aber es braucht seitens des Lizenzgebers entsprechendes Knowhow und Service, starke technische Patente und eine starke Produktmarkte, um überhaupt Interesse an einer Lizenz zu wecken.“

Leopold Kasseckert, Geschäftsführer DPM Holzdesign GmbH: „Ein gut ausgearbeiteter Lizenzvertrag entscheidet über Erfolg und Misserfolg.“

Gerhard Brandner, Geschäftsführer BMB Gebäudehygiene GmbH: „Über Lizenzierung kann man sich auch als One-Man-Show eine internationale Expansion leisten.“