„Es war einmal … und: Was seither geschah …“, oder: Österreichisches Datenschutzrecht seit der DSGVO / DSG (2018) und der liebe EuGH

Die österreichischen Gerichte und Behörden sind zweifellos „Vorreiter“ hinsichtlich der Auslegung der Datenschutz-Grundverordnung: die Bestimmungen der DSGVO wurden nämlich mit Wirksamkeit am 25.5.2018 auf die anhängigen Verfahren vor den jeweiligen Behörden bzw Gerichten angewandt; daraus ergibt sich eine durchaus beachtliche datenschutzrechtliche Spruchpraxis in Österreich. Im Überblick unten und mit Kurztext und GEISTWERT-Anmerkungen im pdf zum Download:

Hier Download der GEISTWERT-Datenschutz-News 8/2019 als pdf:

  • „Datenschutzgesetz-Novelle 2019“
  • Österreichische Datenschutzbehörde (DSB) zur Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Wichtige Spruchpraxis der österreichischen Gerichte und Behörden – mit Anmerkungen von GEISTWERT
  • EuGH Spruchpraxis

Hier ein Überblick über die österreichische datenschutzrechtliche Spruchpraxis (Details und mehr im obigen pdf):

Wohl allererste Entscheidung zur DSGVO: Datenschutzbehörde (DSB) – Verhältnis Telekommunikationsrecht zu DSGVO und Speicherdauer
(DSB-D216.471/0001-DSB/2018 am 28.05.2018 [Link])

Bundesverwaltungsgericht (BVwG) – DSGVO sofort anwendbar und zum „Schikaneverbot“ bzw „Auskunftsinteresse“ iZm Betroffenenrechten
(BVwG 27.09.2018, W214 2127449-1 [Link])

DSB – Löschverpflichtung Gläubigerschutzverband und eventuell zukünftige Kontaktaufnahme kein berechtigtes Interesse
(DSB-D216.580/0002- DSB/2018 am 28.05.2018 [Link])

DSB – Auskunftsrecht und kostenlose Konto(teil)auszüge
(DSB-D122.844/0006-DSB/2018 am 21.06.2018 [Link])

DSB – datenschutzrechtliche Einwilligung muss freiwillig sein und ist von AGB / Mitgliedsantrag zu trennen
(DSB-D213.642/0002-DSB/2018 am 31.07.2018 [Link])

Bundesverwaltungsgericht (BVwG) – datenschutzrechtliche Rollenverteilung, hier: Des Gerichtssachverständigen
(BVwG 27.09.2018, W214 2196366-2 [Link])

DSB – zur Unzulässigkeit von aktivierbaren Dash-Cams / Überwachungskameras im Straßenverkehr (auch) nach der DSGVO (DSB-D485.000/0001-DSB/2018-I am 09.07.2018 [Link])

Landesverwaltungsgericht Tirol (T-LVwG) – DSG schützt auch nach DSGVO bzw Novelle juristische Personen
(LVwG-2018/29/0312-5 vom 02.11.2018 [Link])

DSB – keine Geltendmachung zukünftiger Verletzungen und spezifischer Datensicherheitsmaßnahmen
(DSB-D123.070/0005-DSB/2018 vom 13.9.2018 [Link])

DSB – zu Löschpflicht und Löschkonzepten, in concreto Bewerbungsunterlagen
(DSB-D123.085/0003-DSB/2018 vom 27.8.2018 [Link])

DSB – Durchsetzung des Auskunftsanspruchs setzt ein Auskunftsbegehren vor Einleitung des Verfahrens voraus / Hausmeister ist keine Abgabestelle (DSB-D123.512/0004-DSB/2018 vom 11.01.2019 [Link])

DSB – „Informationsfreiheitsprivileg“ nach § 9 DSG
(DSB-D123.077/0003-DSB/2018 vom 13.8.2018 [Link])

DSB – Genehmigung zu Forschungszwecken nach § 7 DSG
(DSB-D202.208/0001-DSB/2018 vom 3.8.2018 [Link])

Oberster Gerichtshof (OGH) – Akteneinsicht und Verwendung von Gesundheitsdaten aus Zivilprozess für Strafverfahren
(OGH 24.07.2019, 6Ob45/19i [Link])

Verwaltungsgerichtshof (VwGH) – Geheimhaltungsanspruch unabhängig von den technisch-organisatorischen Bedingungen
(VwGH 28.02.2018, Ra 2015/04/0087 [Link])

Verwaltungsgerichtshof (VwGH) – Gesetzwidrigkeit ähnlich „unrechtmäßige Weise“
(VwGH 26.06.2018, Ra 2017/04/0032 [Link])

Verwaltungsgerichtshof (VwGH) – Ermessen bei Strafe, aber Pflicht zur Nachvollziehbarkeit
(VwGH 16.05.2018, Ra 2017/04/0080 [Link])

Oberster Gerichtshof (OGH) – zur Löschverpflichtungen der Staatsanwaltschaft nach StPO und nicht nach anderen Grundlagen
(OGH 11Os69/18h am 02.04.2019 [Link])